Weiter: Zählweise Oben: Die Deutschen Carrom-Regeln Zurück: Der Anstoß oder Break

Die Spielfolge

  1. Das Schußrecht eines Spielers dauert an, solange er eigene C/s und/oder die Queen in gültigen Schüssen versenkt. Anderenfalls wechselt das Schußrecht an den Gegner.
      1. Im ersten Game soll der Spieler der den Anstoß im ersten Board hat in diesem Board die weißen C/s haben. Das Recht des Anstoßes wechselt zwischen den beiden Spielern nach jedem Board.
      2. Im zweiten Game soll derjenige Spieler das Recht des Anstoßes haben, der dies im ersten Game nicht hatte.
      3. Im dritten Game hat wieder der Spieler den Break, der dies auch im ersten Game hatte.

    1. Im Doppel wechselt das Breakund Schußrecht zu dem Spieler der rechts von dem Spieler sitzt, der vorher das Recht des Anstoßes hatte, d.h. es wird gegen den Uhrzeigersinn gespielt.
  2. Ein Spieler darf nicht mehr als 15 Sekunden für die Ausführung seines Schusses brauchen, nachdem entweder der Schiedsrichter das Spiel freigegeben hat, oder alle C/s und/oder der Striker zur Ruhe gekommen sind und gegebenenfalls der gegnerische Striker vom C/B entfernt wurde, oder nachdem Strafoder Schuldsteine und/oder die Queen plaziert wurden.
  3. Wenn ein Zug von einem Spieler begonnen wurde, der dazu nicht berechtigt war, bevor der Schiedsrichter dies kontrollieren konnte, so verliert dieser Spieler das Board mit der Anzahl von C/s und der Queen soweit sich diese auf dem C/B befindet. Wenn dieser Regelverstoß nicht bis zum nächsten Schuß bemerkt wird, so gilt der Zug als regelgerecht und das Schußrecht wechselt weiter, wie in den Regeln angegeben.


Weiter: Zählweise Oben: Die Deutschen Carrom-Regeln Zurück: Der Anstoß oder Break

Erzeugt für den Deutschen Carrom Verband am Sun Feb 1 20:13:33 CET 1998
 
 

© 1999 - Deutscher Carrom Verband